Bericht Jahreshauptversammlung FF-Zorn

Wehrführer Peter Ullmann gibt Stab an Björn Jakobs weiter / Jugendarbeit trägt Früchte

Bürgermeister Volker Diefenbach und Gemeindebrandinspektor Jürgen Schrömges verabschiedeten Peter Ullmann aus seinem Amt als Wehr-führer. Beide hoben die vertrauensvolle, persönliche Zusammenarbeit mit Ullmann hervor.

Peter Ullmann trat 2002 in den Dienst der Zorner Wehr ein und be-gleitete von 2005 bis zum heutigen Tag das Amt, das er auf eigenen Wunsch niederlegt.

1. Bericht der Einsatz- und Jugendabteilung

Im ersten Teil der Jahreshauptversammlung berichtete der Wehrführer Peter Ullmann, dass seine Mannschaft in 2014 zu 14 Einsätzen ausrücken musste. Dazu kam eine Alarmübung. Der Einsatzabteilung stehen aktuell 27 Kameradinnen und Kameraden zur Verfügung.

Beförderungen: - Feuerwehrmann David Würz  (zweiter von rechts)

 

- Oberfeuerwehrfrau Roswitha Dietrich (Mitte) 

- Oberfeuerwehrmann Benedikt Dietrich (zweiter von links)

- früher stellv. Wehrführer Björn Jakobs (ganz links)

- GBI Jürgen Schrömges  (ganz rechts)

 

Neue Wehrleitung

Turnusmäßig wurde die Wehrführung für fünf Jahre neu gewählt.  Die Mitglieder der Einsatzabteilung wählten Björn Jakobs (zweiter von links) zu ihrem neuen Wehrführer; Christian Wagner (rechts) wird sein Stellvertreter.

(Auf dem Bild zweiter von rechts Peter Ullmann Wehrführer bis 2015 und ganz links GBI Jürgen Schrömges)

Erfolgreiche Jugendarbeit

Die Jugendfeuerwehr hat zurzeit 14 Mitglieder, berichtete die Jugendwartin Cornelia Mueller. In 2014 konnten 6 Jungen aufgenommen werden, ein Junge ist ausgetreten und einer ist der Einsatzabteilung beigetreten. Als Jugendsprecher wurde David Würz gewählt.

2. Bericht des Fördervereins

Vereinsvorsitzender Christian Wagner berichtete im zweiten Teil der Versammlung über die Mitgliederentwicklung; in 2014 waren fünf Neuzugänge zu verzeichnen ohne dass jemand den Verein verlassen hatte (aktuelle Mitgliederzahl 63).

Aktivitäten in 2014

Kappensitzung, Maifeuer, Unterstützung Scholleknackercup, Cold Water Challenge, Schlauchwurfmeisterschaft in Nauroth, Vereinsausflug in den Harz.

Informationsabende

Der erste Informationsabend für die Zorner Einwohner hatte das aktuelle Thema „Rauchmelderpflicht“ zum Inhalt. Der Abend war gut besucht. In 2015 werden weitere Veranstaltungen folgen.

Neuwahl des Vorstandes

Turnusmäßig wurde der Vereinsvorstand für zwei Jahre neu gewählt. Christian Wagner wurde als Vorsitzender bestätigt. Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Dirk Salzmann als dessen Stellvertreter.

3. Resümee 

Mit der verjüngten Wehrführung sowie des neu zusammengesetzten Vereinsvorstandes ist die Freiwillige Feuerwehr Zorn im Verbund der Heidenroder Wehren gut aufgestellt. Zudem verlief die Mitgliederentwicklung im Jahr 2014 sehr erfreulich.

Die Feuerwehr Zorn hat damit gute Voraussetzungen, um auf strukturelle Veränderungen, die sich aufgrund des demografischen Wandels ergeben, besonnen reagieren zu können.

   
© by Freiwillige Feuerwehr Heidenrod - Zorn