Eine Zeltstadt am Losheimer See

losh2011

 

SOMMER Jugendfeuerwehrzeltlager der Gemeinde Heidenrod

(ist). In Losheim am See im Saarland schlugen die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Heidenrod in diesem Jahr während der Sommerferien ihr schon legendäres Zeltlager auf. Schon Tage vor der Abreise waren die Taschen gepackt und die Taschenlampen geprüft.

Von den vorgereisten Betreuern wurde gute Arbeit geleistet. Die Zelte, die Küche und auch die Abwaschgelegenheiten waren bereits aufgebaut und konnten sofort bezogen und genutzt werden. Es duftete auch schon lecker nach Mittagessen, welches von einem nahegelegen Restaurant zubereitet wurde. Sofort erkundeten die Kinder die kleine Zeltstadt und die Umgebung. Trotz kühler Temperaturen wagten einige Mutige den Sprung in den nur etwa 100 Meter entfernten See.

Zur Abkühlung eine Wasserschlacht

Das Wetter meinte es allerdings gut mit den Gästen aus Heidenrod und besserte sich in den nächsten Tagen, so dass man viele Wasserschlachten und gemeinsames Tretboot fahren gerne als Abkühlung sah. Neben den vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung rund um den See, wie zum Beispiel Minigolf, das Seebad und der Bolzplatz, wurde auf dem Zeltplatz ein abwechslungsreiches Programm geboten. Bei Gipsmasken und Lagerlogo anfertigen, sowie Bodypainting und Freundschaftsbänder knüpfen konnte keine Langeweile aufkommen. Auch das Mensch-ärger-dich-nicht-Spiel in Lebensgröße, ein Völkerballtunier und eine Stationsrallye machten nicht nur den Kindern einen riesigen Spaß.

Sobald der Abend anbrach, wurde das Lagerfeuer entzündet und Stockbrot in verschiedenen Varianten angeboten. Jede Nacht bewachte die Nachtwache, die aus immer wechselnden Kindern und Betreuern bestand, die Zelte und das Feuer. Auch eine Nachtwanderung durfte nicht fehlen und so machte sich die ganze Gruppe an einem Abend auf den Weg rund um den See. „Tiere haben wir leider keine gesehen, da man uns und unseren Gesang schon von weitem hören konnte“, berichtete Gemeindejugendfeuerwehrwart Oliver Engelhardt.

Nach einem kleinen Mitternachtssnack wurde es aber bald still auf dem Zeltplatz und man hörte nur noch vereinzelt das Schnarchen einiger Schlafenden. „Manche Kinder behaupten, wir würden unser Holz für das Feuer in der Nacht sägen“, lachten die Betreuer.

Bei der Casting-Show gewinnen alle

Die Woche neigte sich dem Ende entgegen und alle überlegten fieberhaft, was sie am letzten Abend der gesamten Gruppe darbieten könnten. Denn das Zeltlager stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Unser Zeltlager sucht das Supertalent 2011“. Außerdem hatte sich die prominente Jury Sylvie van der Vart (Fabian Lellow), Bruce Darnell (Hendrik Loos) und Dieter Bohlen (Eberhardt Schneider) angekündigt.

Es wurde ein wunderschöner Abend mit originellen Einlagen wie Wasserballett, Moderner Tanz, A-capella-Gesangseinlagen, Pantomime-Vorstellung und einem verdrehten Geschlechtertanz. Am Ende entschied sich die Jury dafür, dass alle Gewinner sind und so wurde noch lange gefeiert.

Die Betreuer und Organisatoren hoffen, es hat allen viel Spaß gemacht. Ihnen und allen Helfern sowie dem Busunternehmen Engelhardt und besonders Busfahrer Jürgen Usinger gilt der Dank der Teilnehmer, der Eltern und der Gemeinde. Alle, die dabei waren, freuen sich schon auf nächstes Jahr. Dann geht es in der ersten Ferienwoche an die Krombachtalsperre.

   
© by Freiwillige Feuerwehr Heidenrod - Zorn